England
what about the others

hey!
ok, nach langer, langer, langer, langer, langer zeit schreibe ich mal wieder was. ist irgendwas ÄUßERST wichtiges passiert seit ich das letzte mal geschrieben habe? keine ahnung und falls ja, die die es wissen sollten/müssen wissen es.
also gut, dann erzähle ich mal allgemein. Am zweiten Januar bin ich ja aus Deutschland zurück gekommen. Mein Flug war ganz früh morgens, so dass wir schon nachts um halb drei zum Flughafen los sind. Ich hatte den ganzen Tag lang nicht gepackt ich hab es die ganze Zeit aufgeschoben und dann erst spät abends gepackt. Um punkt Mitternacht war ich fertig aber irgendwie hatte ich die ganze Zeit ein total flaues Gefühl im Magen, ich war irgendwie verwirrt und aufgeregt und noch dazu waren meine Freunde total von mir genervt weil ich mich die letzten beiden Tage total dumm verhalten hatte, ich kam mir deswegen total scheiße vor. Ich hatte versucht zu schlafen, aber es ging einfach nicht. In dem Moment war ich soooooooo dankbar dass ich einen kleinen computerverrückten Bruder habe der die ganze Nacht lang am PC ist. Ich bin also hoch in sein Zimmer und hab gefragt ob wir Schach spielen können weil ich nicht schlafen kann. Und außnahmsweise hat er ja gesagt, wir haben also bis 1 Uhr Schach gespielt. Um eins bin ich dann also ins Bett und habe bis 2 geschlafen. Ich bin aufgestanden und hab noch die letzten Sachen eingepackt etc. und mir kam alles so komisch vor...nicht genauso wie als ich "das erste mal" nach England geflogen bin am 3. September sondern irgendwie....anders. Ich weiß auch nicht warum. Ich muss dazu aber sagen dass meine ganze Verwirrtheit etc. nicht unbedingt negativ war, eigentlich hab ich mich auf England gefreut. Grade weil ich so viel Streit mit meinen Freunden hatte war ich froh dass ich einfach "gehen" kann. Aber auf der anderen Seite meine Familie. Über Weihnachten hab ich so richtig gemerkt wie wichtig mir meine Familie mir ist und wie dankbar ich für sie sein sollte. Auch wenn wir uns komischerweise manchmal nicht so gut verstehen, vor allem meine Geschwister und ich, hab ich doch gemerkt wie sehr ich sie alle mag und dass sie irgendwie immer zu mir halten, eine Eigenschaft von Menschen die ich die ganze Zeit in England von niemandem (außer halt meiner Familie, aber die waren ja nicht bei mir haha) erfahren habe. Und meine Oma, ich hoffe so dass sie noch lange lebt. Naja auf jeden Fall, das war so ein total merkwürdiges Gefühl nachts alleine in meinem Zimmer zu sitzen und zu wissen dass ich morgen wieder in England bin. Aber naja, ich wurde dann doch von der Vorfreude aufs Fliegen überwältigt, ich liebe fliegen. Am Flughafen hab ich durch puren Zufall Lisa und Clemens getroffen, wir sind dann zusammen in den Bus nach Southend. Wir sind nicht Southend Central ausgestiegen sondern Kent Elms und dann nachhause gelaufen. Als ich hier angekommen bin hab ich mich dann ins Bett gelegt und den ganzen Tag lang geschlafen. Abends dann ein bisschen fern geguckt und kurz Psychologie gelernt und dann schon wieder ins Bett. Am nächsten morgen dann Schule. War ganz ok, die ganze Woche war halt total von der Angst vor den Examen geprägt. Dann letzten Donnerstag das erste Examen: Psychologie. Die Examen werden in der alten Turnhalle geschrieben, die ist im zweiten Stockwerk und die werden da geschrieben weil halt keine Schüler da lang laufen um irgendwo hin zu kommen. Auf jeden Fall musste man alle seine Sachen vorher in der Umkleidekabine ablegen und durfte nur mit einem Stift reingehen. Man hat eine vorgeschriebene Sitznummer, zu diesem Sitz muss man dann gehen, dort liegen schon alle Blätter bereit. Ich durfte ja mein Wörterbuch benutzen, hab es aber nicht benutzt, da war nichts was ich hätte nachschlagen wollen. Meine extra 15 Minuten Zeit hatte ich auch nicht benutzt weil ich genau mit der Zeit fertig geworden bin. Gut, morgen hab ich Religious Studies Examen. Um 9 Uhr. Und jetzt ist es 1 Uhr. Also in 8 Stunden. Ich werde jetzt wohl die ganze Nacht lang wachbleiben, weil ich hab noch nicht genug gelernt und wenn ich jetzt lerne und dann schlafe dann werde ich müder sein als wenn ich gar nicht schlafe. Die Ergebnisse von den Examen kriegen wir übrigens erst im März. Am ersten Donnerstag den ich wieder hier war sind Lisa und ich abends in "das Parfüm" gegangen, ich fand den Film irgendwie cool. Und jetzt am Freitag waren Lisa, Maxi, Max und ich in James Bond, der war auch gut. Am Samstag waren wir im Chinnery's was auch ok war. Die Woche davor am Wochenende hatte ich Freitag gar nichts gemacht weil ich Psychologie gelernt hab und am Samstag waren wir alle bei Lisa und haben....lol...Gläserrücken gespielt haha. Am Sonntag waren Jonas und ich bei Maxi und wir haben Psychologie gelernt. Jetzt für kommenden Samstag bin ich zum ersten mal und endlich auf einer Party von Engländern eingeladen. Emily und Jess feiern Geburtstag nach. Und Freitag weiß ich noch nicht. Aber naja irgendwie hab ich grad keine Lust auf das Examen....aber so gar keine. Egal. Ich werde jetzt lernen.
Tschüs.
Yunus
17.1.07 01:59
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de

all about moi... Gästebuch Archiv Abonnieren #Design